Wann wird die Chelat-Therapie eingesetzt?

 

Ich setzte die Chelat-Therapie bei vielen chronischen Erkrankungen oder auch nach einer Amalgamsanierung (zur Ausleitung) ein.

 

In einem persönlichen Gespräch klären wir, ob eine Chelat-Therapie sinnvoll ist. Im Anschluss folgt eine Schwermetall-Analyse und eine ausführliche Laboruntersuchung ( u. a. Schild-drüsen-, Leber-, Nierenwerte, Mineralstoffe, Vitamine)

 

Je nach Testergebnis entscheiden wir, welcher Chelator in Ihrem Fall Einsatz findet und wie lange die Therapie dauert.

 

Sie kommen in ein- bis zweiwöchigen Sitzungen zur Infusionsbehandlung. Dabei werden die Chelatoren über eine venöse Infusion verabreicht. Ja nach Krankheitsbild und Blutergebnis werden im Anschluß noch Aminosäuren, Vitamine und Mineralstoffe verabreicht. Auch eine Ozon-Infusion oder -Eigenblutinjektion kann eine ideale Ergänzung sein.

 

Bei Kindern setze ich die Chelatoren in Kapsel- oder Zäpfchenform ein.

 

In meiner Praxis findet die Chelat-Therapie u. a. bei folgenden Erkrankungen ihre Anwendung:

  • periphere, arterielle Durchblutungsstörungen (z. B. PAVK/Schaufensterkrankheit)
  • Durchblutungsstörungen des Herzens wie z. B. KHK; Vermeidung von Bypass-OP
  • Durchblutungssörungen der Halsschlagadern (Carotisstenose)
  • Arteriosklerose
  • bei Ulcus cruris Erkrankungen ("offene Beine") in Kombination mit Ozon-Therapie
  • Durchblutungsstörungen des Gehirns wie z. B. beginnende Demenzerkrankungen, M. Alzheimer
  • Durchblutungsstörungen der Augen mit entsprechenden Erkrankungen wie z. B. Netzhautablösung, trockene Makuladegeneration
  • ADS, ADHS, Konzentrationsstörungen (nicht nur bei Kindern)
  • Restless leggs, Migräne
  • Autoimmunerkrankungen, Hauterkrankungen
  • verschiedene Schilddrüsenerkrankungen
  • verschiedene Erkrankungen des Nervensystems
  • Haarausfall - bedingt durch Schwermetallbelastungen

 

Die Kosten der Chelat-Therapie sind abhängig von den verabreichten Chelatoren und werden bei unserem Erstgespräch geklärt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Claudia Langohr